Bike Wein & Genuss 21

Ein Bikeerlebniss in den Dolomiten, verbunden mit Wein & Genuss

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Reisebedingungen.

Wir sind mit Schneider Reisen unterwegs.

Programm

 

1. Tag Mittwoch, 23.6.

06.00    Eintreffen in Selzach bei Hugi Weine (Parkplätze vorhanden). Verladen der Bikes in den Anhänger von Schneider Reisen.
06.15    Abfahrt via St. Gallen, Innsbruck, Brenner Richtung Bozen.
In Klausen verlassen wir die Autobahn und fahren mit dem Bus nach Villanders zur Gasserhütte etwas oberhalb Klausen. Mittagsimbiss. Weiterfahrt in zwei Gruppen auf den Ritten/Rittenhorn. Gemeinsame Downhillfahrt vom Unterhornhaus in Richtung Oberbozen, Nesselbundsteig Trail nach St. Magdalena zum Hotel Eberle, welches oberhalb von Bozen liegt. Während dem verdienten Apéro geniessen wir die Aussicht über ganz Bozen. Es bleibt noch eine kurze Fahrt hinunter ins Tal zum Hotel Eggentaler ca. 3 km ausserhalb Bozen Richtung Brenner. Verladen der Bikes in den Anhänger.Zimmerbezug im neu umgebauten Hotel Eggentaler. Genussvolles Nachtessen mit dem Südtiroler Wein-Produzenten Egger Ramer.

2. Tag Donnerstag, 24.6.
09.00 Fahrt mit dem Bus nach Tiers (ca. 25 Min). Abfahrt mit dem Bike zur Dolomiten Tour Rosengarten Latemar. Der Weg führt auf die andere Talseite den Wald hoch Richtung Samberg, am Schillerhof vorbei zum Nigerpass. Vom Nigerpass geht es weiter zur Obertiescher Alm zum Mittagshalt (ohne offizielle Verpflegung). Hier ist zugleich auch der Ausgangspunkt des Carezza-Bike-Trail. Wer Lust hat kann den Trail zum Nachtisch vor der Weiterfahrt zu Gemüte nehmen. Der 4,4 km lange Biketrail führt einem Bergbach entlang, durch Wälder und über Wiesen, Brücken, Sprünge, Anlieger, Steilkurven und Northshores welche den Trail zu einem mitreissenden Erlebnis machen (ist auch für nicht Profis ein Vergnügen). Zurück kommt man bequem wieder mit der Seilbahn. Weiter geht es Richtung Karrerpass am Fusse des Dolomiten-Highlight dem Rosengarten, weiter auf einem anspruchsvollen Waldtrail hinunter ins Val di Fassa zum Tourende. Nach einem Apéro fahren wir mit dem Bus weiter nach Rovereto im Trentino.
Zimmerbezug im Hotel Leon d’Or im Zentrum der Stadt für die nächsten zwei Nächte.
Nachtessen im Zentrum von Rovereto in der Osteria Pettirosso in ihrem speziellen Keller. Nebst einem Degustationsmenu mit örtlichen Spezialitäten lernen wir einige einheimische Teroldego Weine kennen.

3. Tag  Freitag, 25.6.


09.00 Abfahrt mit dem Bus zur Königsetappe am Passo Pasubio.
Jeder MTB-Enduro Fan sollte diese Region einmal (mind. einmal!) besucht haben. Nebst dem historischen Hintergrund (Schlachtfeld des ersten Weltkriegs) ist die Region bekannt durch seine eigene Landschaft auf einer Höhe zwischen 1.000 m bis 2.200 m. Wir treffen auf sehr steile Felsen, und atemberaubende Auf- und Abfahrten, Tunnel und Gratwege.
Wir fahren mit dem Bus bis zum Parkplatz in Passo Pian Della Fugazze. Zum Einfahren machen wir einen kurzen Abstecher zu dem 2 km entfernten Osario del Passubio einem Kriegsdenkmal mit einmaliger Aussicht nach Süden. Danach geht es auf einer eindrücklichen Bergstrasse der Strada degli Eroi (Strasse der Helden) bis hoch zum Rifugio Achille Papa. Mittagshalt im Rifugio Papa (ohne offizielle Verpflegung). Nach dem Essen geht es weiter zur Porta del Pasubio, Uphill zu den Sette Croci, zum Gedenken an die unzähligen Gefallenen des 1. Weltkrieges und zum Piccolo Roite. Auf einem Supertrail fahren wir immer dem Roitekamm entlang bis kurz vor Rifugio Lancia, wo wir nach einem kurzen Uphill zu einem einmaligen Aussichtspunkt gelangen. Anschliessend geht es weiter zum Übergang Bachetta di Foxi. Der Weg führt uns weiter über Trails und der Pasubio Bergstrasse Richtung Rovereto. Nach dem Abschlussbouquet am Lago di San Colombano über den bekannten San Colombano Rocky Cliff Trail erreichen wir nach einem erlebnisreichen Biketag Rovereto.
Abfahrt mit dem Bus oder Kleinbus zum Nachtessen in der Nähe, in Jsera im  Ristaurante Maso Carpene. Erleben Sie ein Wein- und Genussabend zusammen mit dem Weingut Corte alta Fumane.

4. Tag  Samstag, 26.6.

08.30    Abfahrt mit dem Bus nach Lonigo in die Colli Berici zwischen Verona und Vicenza. Die Abschlusstour zum Ausfahren geht erst gemütlich leicht abfallend auf Feldstrassen durch die Weinberge durch di Colli Berici. Gegen Schluss erwartet uns noch einige Waldpartieen (Trail nel Bosco) und doch noch einige knackige Uphills, bevor wir gegen Mittag das Weingut Punto Zero erreichen. Nach einer Besichtigung mit Degustation werden wir mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt. Dazu geniessen wir noch einmal eine Auswahl der Punto Zero Weine.
Die Rückfahrt nach Vicenza erfolgt mit dem Bus. Zimmerbezug im Palace Hotel Conchiglia d’Oro****S in Vicenza. Vicenza, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, liegt in der italienischen Region Venetien etwa 65 km nordwestlich von Venedig (Venezia).
Am Abend treffen wir uns im Ristaurante Garzadori zu einem weiteren genussreichen Nachtessen. Die Weine von Corte Canella mit ihren grossartigen Valpolicella Superiore und Amarone werden den Abend krönen.                 

5. Tag Sonntag, 27.6.


10.00 h Rückfahrt über Mailand-Gotthard-Luzern-Selzach.
18.00 h Voraussichtliche Ankunft in Selzach.

Kosten:            Fr. 1550.00 pro Person im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag Fr. 200.00

Weitere Informationen finden sie im PDF Iventinfo

 

Datum
Mi 23.06. - So 27.06.2021
Abfahrt 6.15 Uhr bei Hugi Weine
Ort
Hugi Weine Selzach
Kosten
CHF 1550.- (EZ + 200.00)