Region
Veneto
Jahrgang
2017
Traubensorte
60% Corvina
20% Rondinella
10% Dindarella
10% Molinara
Abfüllung
50cl

www.vininicolis.com/de

Recioto della Valpolicella Classico DOC

Recioto della Valpolicella Classico DOC - Nicolis Angelo & Figli

CHF 32.80 inkl. MWST
Artikel-Nr.: 30667


Gratis Lieferung ab 12 x 75 cl Flaschen oder 1 x Degu - Paket

5% Mengenrabatt ab 24 Flaschen

Weingut / Geschichte

Die Azienda von Nicolis befindet sich im Herzen des klassischen Valpolicella Gebietes. Die Weinbaukunst wird in der Familie wie ein Schatz von Generation zu Generation zusammen mit den eigenen Weinbergen weitergegeben. Von den Rebflächen am Fuße der Hügel mit tiefgründigem, fruchtbarem Boden kommen die relativ jung zu trinkenden "Classico"-Weine, während die Weine mit langem Ausbau wie die wertvollen Amarone und Recioto von terrassenförmig angelegten Weinbergen in Hanglage entstammen, die von "marogne" (Trockenmauern) gehalten werden. Auf ca. 35 ha werden seit 1951 unter grossem Engagement Weine von hoher Qualität hergestellt. Glückliche Intuition und Unternehmensgeist, Liebe zu Land und Traditionen, führte zum verdienten Ruf als hochqualitativer Weinerzeuger.

Terroir / Vinifikation

Nach sorgfältiger Selektion werden die Trauben gelesen und sie bleiben in kleinen Kisten in belüfteten Räumen zum Trocknen. Dadurch erreichen die Trauben eine ausserordentliche Konzentration von Zucker und Aromen. Gegen Ende Januar werden die Trauben sanft gepresst. Bei Erreichen von 13,5% vol. Alkoholgehalt wird die Gärung durch Umfüllen und Abkühlen unterbunden. So bleibt der Wein süß, da der restliche Zucker nicht in Alkohol umgewandelt wird. Der Wein reift dann 6 Monate in Fässern aus slawonischer Eiche und Kirschbaumholz. Der Wein reift mindestens 2 Monate in der Flasche, bevor er auf den Markt kommt.

Charakter

Der Wein besitzt eine intensive granatrote Farbe und ein eindringliches Bukett mit blumigen Aromanoten von Veilchen, Wildrosen und Vanille. Ein vollmundiger charaktervoller Wein mit cremigsüßen, samtigen, warmen und frischen Geschmacksnuancen.